koelnparkett Dielen – Parkett mit Qualität

Wenn ihr auf der Suche nach einem neuen und hochwertigem Echtholz-Boden seid, dann sind koelnparkett Dielen genau die richtige Wahl für euch. Diese Marke steht für Qualität, Design und modernen Wohnkomfort, kombiniert mit jahrzehntelanger Erfahrung rund um Holz und Dielen.

koelnparkett Dielen: Landhausdiele Eiche Mono

Im Sortiment von koelnparkett findet ihr 2-Schicht-Fertigparkett und 3-Schicht-Fertigparkett, sowie Massivholzdielen. Die Auswahl ist groß. Koelnparkett bietet verschiedene Farben, Stärken, Breiten, Längen, Holzarten und Oberflächen (z.B. geölte und lackierte Finishs). Damit habt ihr ein breites Spektrum an Möglichkeiten euren eignen Traumboden zu finden. Einer der vielen Vorteile von koelnparkett Echtholz-Parkett ist, dass jede Diele und jeder Stab allein durch ihre individuellen Maserungen, Aststellen und natürlichen Farbunterschiede einzigartig sind.

Wenn ihr einen wirklich besonderen Boden sucht, dann sind die Chalet und Novum Kollektionen genau das richtige für euch. Die Oberflächen dieser Landhausdielen werden extra veredelt. Die besondere Behandlung macht die Dielen einzigartig für den Wohnbereich. Die koelnparkett Dielen dieser beiden Kollektionen werden zum großen Teil handveredelt, um ihnen einen ganz besonderen Charakter zu geben: Durch eine Kombination aus verschiedenen klassischen Handwerkstechniken wie das Hobeln, Bürsten, etc. und den neuesten technologischen Möglichkeiten bei der Herstellung, bekommen sie ein eigenes „Gesicht“. Authentische und einzigartige Oberflächen entstehen – denn jede Diele ist ein Unikat künstlerischer Handwerksarbeit – und das in neuwertiger Qualität.

Landhausdielen Eiche Mackenna von koelnparkett

Mehr über die Marke und die veredelten Oberflächen findet ihr, wenn ihr euch mal auf euch mal auf der Website von koelnparkett umschaut. Hier erfahrt ihr auch mehr über die einzelnen Böden. Alternativ findet ihr auch koelnparkett Dielen und Co. in unserm Onlineshop. Sprecht uns gerne jederzeit an, falls ihr Fragen habt. Wir beraten euch gerne.

Landhausdiele Eiche Caucasus

Schaut euch die Landhausdiele Eiche Caucasus in diesem kleinen Häuschen an. Wunderschön oder? Diese Echtholzdielen von Woodline Parquetry sind ganz besonders: Sie werden angeräuchert, handgehobelt, gealtert, mit beschädigten Kanten und Cracks versehen, gesandstrahlt und extrem matt natur geölt. Dadurch entsteht eine einzigartige und authentische Oberfläche, die dem Raum seinen individuellen Charakter gibt.

Mehr zu dieser tollen Diele findet ihr im Shop: https://shop.der-parkett-riese.de/parkett-fertigparkett/landhausdiele/landhausdiele-eiche-caucasus

Was ist eine Fase bei Parkett und Dielen?

Bei der Recherche oder dem Aussuchen von Bodenbelägen stoßt ihr vermutlich auch hin und wieder auf den Begriff „Fase“. Doch was ist eine Fase bei Parkett und Dielen? 

Was ist eine Fase?

Die Fase ist die abgeschrägte Kante eines Werkstoffes, in unserem Fall einer Diele. Sehr oft ähnelt ihre Form einem „V“, daher nennt man solche Fasen auch „V-Fase“. Manchmal findet ihr auch „U-Fasen“, zum Beispiel bei Fliesen. Bereits bei der Herstellung von Parkett und Landhausdielen werden die Kanten bereits werkseitig gefast. Die Fase kann umlaufend sein und an allen vier Kanten vorkommen, wodurch die einzelnen Dielen und das Verlegemuster leicht betont werden. Oder nur die zwei Längskanten sind gefast, was den Raum optisch etwas in Längsrichtung verlängert. 

Die Stärke bzw. Tiefe der Fase ist je nach Hersteller und Produkt unterschiedlich. Nur leicht gefaste Kanten bezeichnet man auch als Microfase. Sie sehen eher dezent aus. 
Tipp: Um herauszufinden ob euer Wunschboden eine Fase hat und wie stark sie ausgeprägt ist, schaut euch am besten immer eine Fläche mit mehreren Dielen live an und betrachtet die Kanten genau. Auf Fotos kann man die Fase leider nicht immer gut erkennen.

VIDAfloors Landhausdiele Eiche Countrystyle
Landhausdiele Eiche Country Style von VIDAfloors: Hier kann man die abgeschrägte Kante – die Fase – zwischen den Dielen erkennen

Was sind die Vorteile von einer Fase?

Holzdielen dehnen sich je nach Luftfeuchtigkeit aus und ziehen sich zusammen. Das Holz arbeitet. Das ist ganz natürlich und fördert sogar das Wohnraumklima und die Raumatmosphäre. Besonders im Winter entstehen jedoch beim Zusammenziehen eventuell Fugen im Parkett, vor allem zwischen den langen Seiten der Dielen. Bei Böden ohne Fase stören diese Fugen das Gesamtbild der Bodenfläche. Einzelne Fugen an verschiedenen Stellen sehen nicht sehr schön aus und fallen leicht ins Auge. Flächen mit gefasten Kanten kaschieren diese Lücken optisch, da alle Dielen mit Fasen versehen sind. Zudem ist die Verlegung etwas einfacher, da schon die kleinste Lücke zwischen den Dielen bei ungefasten Böden auffallen kann. 

Fase bei Vinylboden und Laminat

Auch Vinylboden und Laminat haben oft Fasen. Das wird gemacht, da die Hersteller echtes Holz so gut wie möglich nachahmen möchten, um einen möglichst natürlichen und authentischen Look zu erschaffen. Vinyl und Laminat arbeiten nicht so sehr wie Echtholz sodass die Wahrscheinlichkeit der Fugenbildung geringer ist. Fasen sind dort daher nur ein Schönheits-Feature. 

Gibt es auch Nachteile?

Ein Nachteil von einer Fase bei Parkett und Dielen ist, dass sich dort ein wenig mehr Schmutz und Staub sammeln kann – aber bei guter Pflege ist auch das kein ernstes Problem.

Inspiration – Landhausstil

Gemütlich und natürlich präsentiert sich der Einrichtungsstil “Landhausstil” und sorgt für Entschleunigung und Naturnähe – Kassettierte Oberflächen, warme, natürliche und erdige Farben in Kombination mit Materialien wie Holz, Leinen, Jute und Naturstein schafft eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Aber eines darf natürlich nicht Fehlen: Echtholzdielen und Parkett sorgen für einen runden Abschluss – und tragen zu einem gesunden, natürlichen Raumklima bei.

Inspiration Landhausstil: Landhausdiele Eiche Ozark und Wohnfarben

Natürliche Farben und Materialien sind ein Markenzeichen des Landhausstils. Helle Töne wie Weiß, Creme, Beige, oder Mintgrün wirken idyllisch und erinnern an kleine gemütliche Cottages. Rustikale Holzböden und verspielte Massivholzmöbel gehören auch dazu. Shabby Chic und Used-Look sind Varianten dieses Wohnstils, die gut miteinander harmonieren. Auch antike Möbel mit Schnitzereien oder Fundstücke vom Flohmarkt unterstreichen die Atmosphäre des Landhausstils. In der hellen Landhausküche im oberen Bild seht ihr helle, kassettierte Fronten mit einer warmen Landhausdiele von Woodline Parquetry – Die Echtholzdiele Eiche Ozark.

Inspiration Landhausstil: Landhausdiele Eiche Llanos

Aber auch Metallfarben wie Messing oder Kupfer und gemütliche weiche Stoffe machen den Landhausstil so einladend. Punkt-, Streifen- und Karo-Muster in Akzentfarben wie Rot oder Weiß-Blau bringen Wohnlichkeit nach Hause. Florale Muster und Naturstein sollten auch nicht fehlen: Zum Beispiel die Zementmosaikplatten von VIA-Platten mit einem Seerosenmuster oder die Landhausdiele Eiche Llanos mit ihrer handgehobelten, honigfarbenen Oberfläche lassen ein tolles Ambiente entstehen.

Inspiration Landhausstil: Landhausdiele Eiche Antique Rustic Grey und Wohnfarben

Wer hohe Fenster hat, die viel Licht einlassen, kann mit einem dunklen Boden tolle Räume gestalten. Dunkle Holztöne lassen sich prächtig mit hellen, sand- oder beigefarbenen Tönen kombinieren und wirken beruhigend und erdverbunden. Sie nehmen den Stress aus dem Alltag und schaffen eine ruhige, stabile Basis für jedes Heim. Zum Beispiel die Landhausdiele Eiche Antique Rustic Grey von koelnparkett (Raumbild oben, Holzoberfläche unten) wirkt warm und lebendig. Akzente setzten zum Beispiel Leinen, Rattan-Materialien, Baumwolle oder Jute. Frische Blumen oder eine große Vase mit Pampagras ergänzen den Look perfekt.

Inspiration Landhausstil: Landhausdiele Eiche Antique Rustic Grey und Material aus Jute

Lasst eurer Fantasie beim Renovieren und Einrichten freien Lauf. Das wichtigste dabei: Wohlfühlen und Genießen!