Pflege für natur-geölte Parkett-Böden

Trockenreinigung

Zur täglichen Reinigung und Pflege für natur-geölte Parkett-Böden Schmutz und Sand auf der Oberfläche (Schleifwirkung) mit Bürstenseite des Staubsaugers oder mit dem IRSA Blitzboy/Wischtuch entfernen. Frisch geölte bzw. gewachste Oberflächen in den ersten 12 Tagen nur trocken reinigen.

Reinigung mit rückfettendem IRSA Seifenreiniger

Beim manuellen Wischverfahren wird in 10 Liter sauberes Wischwasser, je nach Beanspruchungs- und Verschmutzungsgrad, die entsprechende Menge IRSA Seifenreiniger gemischt.

Die Holzoberfläche immer nebelfeucht, d.h. mit sehr gut ausgewrungenem IRSA Wischtuch und dem Pflegegerät IRSA Blitzboy, behandeln. Nach kurzer Einwirkzeit die Seifenreinigerlösung mit gut ausgewrungenem Wischtuch trocken aufnehmen. Arbeiten Sie mit 2 Eimern: den einen für die saubere Seifenlösung, den anderen zum Auswringen des Wischtuchs.

Späteres Nachölen

Während des Reinigungsvorganges mit IRSA Seifenreiniger wird nicht nur Schmutz, sondern mit der Zeit auch das IRSA Öl von der Oberfläche entfernt. Deshalb sollte die Oberfläche nach Bedarf nachgeölt werden, z.B. dann, wenn das Holz grau oder zu matt erscheint und zu schmutzanfällig geworden ist. Zum Nachölen sollte das IRSA Öl verwendet werden, dass bereits bei der Erstbehandlung eingesetzt wurde. Bitte beachten Sie dazu das entsprechende technische Datenblatt und die Gebindeetiketten des jeweiligen IRSA Öls.

Wichtig: Bitte beachten Sie beim Nachölen und bei der Ölpflege bzw. Ölreinigung darauf, dass das IRSA Öl immer restlos von der Oberfläche entfernt wird. Es soll solange nachpoliert werden, bis nach der Aufnahme des Öls keine Laufspuren auf der Holzoberfläche mehr sichtbar sind. Wenn Sie Fragen zur Reinigung und Pflege für natur-geölte Parkett-Böden haben, beraten wir Sie gerne: www.der-parkett-riese.de/kontakt

Dieser Beitrag wurde unter Tipps & Tricks abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.