Absatzstriche und Kratzer im Parkett entfernen

Wenn Kratzer durch die Lackschicht Ihres Parkettbodens gedrungen sind, muss der Boden abgeschliffen werden. Ansonsten besteht das Risiko, dass der Boden durch Feuchtigkeit (z. B. putzen) beschädigt wird.

Alternativ besteht die Möglichkeit den Kratzer mit einer Reparaturpaste oder einem Wachskitt zu schliessen. Absatzstriche (meistens schwarzer Gummiabrieb) können mit einem weissen oder beigen Handpad oder einem Radiergummi entfernt werden. Anschliessend den Boden reinigen und pflegen, z. B. mit IRSA Aqua Clean oder IRSA Aqua Star (R9).

Bei geölten Oberflächen kann der Kratzer im Parkett auch mit der IRSA Reparaturpaste gekittet werden, oder die Stelle einfach mit Pflegeöl (z. B. von IRSA oder WoCa) nachbehandeln. Dadurch bleibt der Kratzer zwar im Boden, jedoch ist dieser dann wieder vor Feuchtigkeit geschützt.

Besser ist es wenn Sie Ihren Parkettboden präventiv vor Kratzern und anderen Schäden schützen. Dazu den Boden möglichst mit sauberen Schuhen betreten und die Highheels ausziehen. Versehen Sie die Möbel und Stühle mit weichmacherfreien Filzgleitern und verwenden Sie nur parkettgeeignete Rollen unter Bürostühlen. Möbel und Pflanzentöpfe nicht über den Boden ziehen oder schieben.

Pflegen Sie Ihren Boden regelmässig mit geeigneten Parkettpflegemitteln, z. B. von IRSA oder WoCa.

Dieser Beitrag wurde unter Tipps & Tricks abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.